Herzlich Willkommen!

Die Stiftung Kinderklinik München Schwabing entstand 2016 aus einer Initiative von Patienteneltern, Münchner Bürgerinnen und Bürgern sowie Ärztinnen und Ärzten der Klinik. Unsere Vision lautet "Gemeinsam für das Wohl kranker Kinder". Das Ziel der Stiftung ist es, den KinderCampus Schwabing weiterzuentwickeln. Zur Umsetzung der dazu notwendigen Projekte sind wir auf Spenden angewiesen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website, auf der Sie alles Wichtige über uns, unser Anliegen und unsere Projekte erfahren.

 

Tobias Krell, alias "Checker Tobi", unterstützt die Stiftung Kinderklinik München Schwabing

Tobias Krell, der als "Checker Tobi" die gleichnamige Wissenssendung für Kinder auf KiKA moderiert, unterstützt die Stiftung Kinderklinik München Schwabing. In seiner Sendung geht er spannenden Fragen auf den Grund und erklärt den Kindern die Welt. Die Folge "Der Krankenhaus-Check", die er 2018 in der München Klinik Schwabing gedreht hat, erreichte auf YouTube bis heute fast 7 Millionen Zuschauer.

 

Grußwort des Oberbürgermeisters Dieter Reiter zur Eröffnung des neuen Spielplatzes

"Es ist für alle Beteiligten ein Grund zur Freude, dass es jetzt auf dem Kindercampus der München Klinik Schwabing einen neuen Spielplatz gibt. Als Ersatz für den alten Spielplatz, der dem Neubau des Klinikums weichen musste, ist hier ein attraktives Spiel- und Bewegungsangebot entstanden, das den Klinikaufenthalt der jungen Patientinnen und Patienten in vieler Hinsicht bereichert. Bewegung an der frischen Luft, balancieren, klettern, schaukeln, im Sandkasten spielen – all das fördert Heilungsprozesse, stärkt die Psyche und trägt auch zu einer guten Atmosphäre im Klinikalltag bei. Spaß und Spiel sind eben auch für die Genesung unverzichtbar!"


Vielen herzlichen Dank für die Masken!

#maskeauf Ein ganz herzliches DANKE an die wundervolle Münchner Designerin Irene Luft für die Spende von Masken. Dr. Armin Grübl (Leitender Oberarzt der Kinderklinik München Schwabing) hat die handgenähten Masken an Mitarbeiter*innen der Kinderambulanz und der Kinderbereitschaftspraxis verteilt. Die Begeisterung und Dankbarkeit war groß!

Wie auf der Website der Designerin erwähnt, sind die Mund- und Nasenmasken gut zum Schutz des Gegenüber, schützen aber den Träger NICHT vor Erkrankungen jeder Art.

https://ireneluft.com/