Unterstützer

Die Stiftung Kinderklinik München Schwabing hat sich aus einer Initiative von Eltern entwickelt, deren Kinder Patienten in der Klinik waren. Die Familien haben den hohen Standard medizinischer und pflegerischer Betreuung ebenso erfahren wie die einfühlsame Fürsorge der Pfleger und Ärzte für ihre kleinen Patienten. Unterstützt wird die Stiftung außerdem von Ärztinnen und Ärzten und Pflegekräften der Klinik sowie von zahlreichen Münchner Bürgerinnen und Bürgern. 

Die Statements einiger der Unterstützer:

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner

"Als Eltern haben wir das enorme Engagement der Ärzte, Schwestern und Pfleger erfahren. Ein wenig davon möchte ich gern zurückgeben, indem ich mich für die Stiftung Kinderklinik Schwabing engagiere. Ich finde es wichtig, dass wir die besondere Qualität dieses Standorts im Herzen Münchens fördern und ausbauen – der KinderCampus, den die Stiftung vorgeschlagen hat, ist dafür genau der richtige Ansatz. Dafür wollen wir um möglichst breite Unterstützung werben.“

 

Dr. Peter Bartels, Kinderarzt

Für mich als niedergelassenen Kinderarzt in Schwabing ist die Kinderklinik Schwabing schon immer unverzichtbar. Die Vision vom KinderCampus ist wunderbar: Kinder (und deren Eltern) werden in nahezu jeder Lebenslage optimal unterstützt. Auf dem Weg zum KinderCampus Schwabing wollen wir als „Stiftung Kinderklinik Schwabing“ tatkräftig mithelfen.

 

Anselm Bilgri

.„Wir unterstützen die Kinderklinik seit vielen Jahren und freuen uns sehr, dass mit der Gründung der Stiftung, die wichtige und hervorragende Arbeit, die in der Kinderklinik geleistet wird, dauerhaft gefördert wird.“

Anselm Bilgri, Autor, Redner, Unternehmensberater und Vorsitzender der Freunde des Klinikums Schwabing e.V.

 

Gerhard Brandl, MBA

"Die Stiftung Cura Placida fördert die Erforschung von neuen sanften Heilverfahren bei kindlichen Krebserkrankungen. Für die Heilung ist neben der medizinischen Behandlung ein optimales Betreuungsumfeld extrem wichtig. Cura Placida unterstützt die Stiftung Kinderklinik München-Schwabing, damit die Kinder in Zukunft durch die gemeinsamen Anstrengungen noch besser behandelt werden können."

Dr. Gerhard Brandl ist Vorstandsvorsitzender von Cura Placida, Stiftung für krebskranke Kinder

 

Ilektra und Dr. Manuel Cubero

"Die Kinderklinik Schwabing betreut Kinder und Jugendliche auf höchstem Niveau. Für den Norden Münchens und weit darüber hinaus ist sie ein unverzichtbarer Bestandteil der medizinischen Versorgung. Wir engagieren uns sehr gern für dieses Haus sowie seine jungen Patienten und ihre Familien, um ihnen die Zeit in der Klinik so gut es geht zu erleichtern."

Ilektra und Dr. Manuel Cubero

 

Paul Daly

„Kranke Kinder zu pflegen und zu heilen ist mehr als ein Beruf und um diesen wunderbaren Menschen im Klinikum-Team und auch den vielen anderen Helfern die im Netzwerk der Schwabinger Kinderklinik aktiv sind, ist die Unterstützung der Stiftung eine Chance meine Solidarität auszudrücken und als  Vater von Miriam, einer ehemaligen Krebspatientin in der Schwabinger Kinderklinik noch einmal Danke zu sagen“.

 

Dr. Michael Diederich

"Wir haben selbst als Eltern die hervorragende Behandlung und die warmherzige Betreuung an der Kinderklinik Schwabing erfahren. Ich bin sehr dankbar dafür und möchte dazu beitragen, dass viele weitere Kinder und Eltern davon profitieren."

 

Dr. Armin Grübl

"Die Stiftung unterstützt die Kinderklinik Schwabing intensiv auf dem Weg zur Realisierung des KinderCampus Schwabing. Für den Neubau und die Renovierung der Kinderklinik Schwabing wollen wir alle notwendigen und wünschenswerten Einrichtungen zur optimalen medizinischen und sozialen Versorgung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und deren Familien schaffen und vernetzen. Die Stiftung Kinderklinik München Schwabing hat sich viel vorgenommen und ist voller Elan, viele Projekte zu initiieren und mit eingeworbenen Spenden mit zu finanzieren und weiter zu fördern und zu betreuen."

Dr. Armin Grübl

 

Gerd Henghuber

Ich verfolge die Stiftung Kinderklinik Schwabing von ihren allerersten Anfängen an und bin begeistert, was sich daraus entwickelt hat. Von diesem großartigen Engagement profitieren die jungen Patienten ebenso wie der gesamte Münchner Norden.

Gerd Henghuber
Journalist und Kommunikationsberater

 

Hans Hohenester

Für unser Unternehmen sind Kinder wichtig, denn ihnen gilt die Zukunft unseres Landes. Wir sorgen uns um ihre Ausbildung, ihre späteren beruflichen Möglichkeiten und vor allem natürlich um ihre Gesundheit. Aus eigener Erfahrung weiß ich das große Engagement der Schwabinger Kinderklinik sehr zu schätzen, als ehemaliger Patient, als Vater von drei inzwischen erwachsenen Kindern und inzwischen auch Großvater. Deshalb spenden wir in diesem Jahr unsere Weihnachtsspende an die Stiftung Kinderklinik Schwabing.

Hans W. Hohenester
Unternehmer

 

Andrea Lauterbach, Moderatorin

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich die Podiumsdiskussion der Stiftung im September 2018 zum Thema Kindergesundheit moderieren möchte. Die Belange von Kindern liegen mir sehr am Herzen. Sie sind doch diejenigen, die morgen unsere Gesellschaft tragen. Doch gerade in der Pädiatrie fehlt Geld und Zeit, um den kleinen Patienten die kindgerechte Versorgung anzubieten, die wichtig und richtig ist.

Woran liegt das? Das derzeitige Finanzierungssystem berücksichtigt nicht die besonderen Bedürfnisse der Kinder. Außerdem gibt es nicht genügend Pflegekräfte – gerade in einer so teuren Stadt wie München. Um nur zwei Probleme zu nennen...

Mir ist klar geworden, dass wir mehr Wertschätzung für die Kindergesundheit aufbringen müssen. Dabei müssen wir älteren Patienten in anderen medizinischen Fachbereichen nichts wegnehmen. Wir müssen einfach nur erkennen, welch enormes Potential in einer guten Versorgung von Kindern und Jugendlichen steckt.

Eine gute Kindermedizin ist wichtig für die Zukunft unserer Gesellschaft. Es lohnt sich, genau das zu unterstützen.

Andrea Lauterbach ist TV-Moderatorin beim Bayerischen Rundfunk

(Foto: Ralf Wilschewski)

 

Dr. h.c. Irene Lejeune

„Die Kinderklinik München Schwabing ist eines der besten Kinderkrankenhäuser in ganz Deutschland. Ich freue mich sehr, die großartige Arbeit der Ärzte und Pfleger zu unterstützen, damit die Kinder und ihre Angehörigen optimal behandelt und betreut werden können.“

Dr. h.c. Irène Lejeune

 

Prof. Susanne Porsche

„Von Herzen engagiere ich mich für die Stiftung Kinderklinik München Schwabing, damit in der Öffentlichkeit stärker gesehen wird, welch hervorragende Arbeit die Pflegekräfte sowie Ärztinnen und Ärzte für unsere Kinder leisten. Die Klinik braucht unsere Unterstützung, damit auch in Zukunft in der neuen Kinderklinik auf dem geplanten KinderCampus eine hochqualifizierte Versorgung der Kinder und Jugendlichen gewährleistet ist! "

Susanne Porsche, Unternehmerin

 

Petra Reiter

"Immer wieder begeistert mich der tolle Einsatz aller Beschäftigten für die Kinder in der Kinderklinik Schwabing. Dass dort auch künftig sowohl im medizinischen als auch im sozialen Bereich ein hervorragendes Umfeld für bestmögliche Genesung geboten wird, unterstütze ich sehr gern. Wichtig ist mir, dass auch die Bildung der Kinder und Jugendlichen während der schwierigen Zeit einer Erkrankung durch die “Schule für Kranke” im Rahmen des geplanten Projektes ”KinderCampus” nicht vernachlässigt wird."

 

Spider Murphy Gang

"Wir haben die Stiftung der Kinderklinik München Schwabing gern mit unserem Konzertbeitrag unterstützt. Wir hoffen, dass ein ansehnlicher Betrag für die Stiftung zusammen gekommen ist. Wir wünschen Alles Gute für die Zukunft und viele, viele weitere Unterstützer."

 

Sonja Stuchtey

"Dankbar für die kompetente und liebevolle Hilfe bei Erkrankungen und Unfällen eines meiner sechs Kinder bringe ich mich mit Freude in die Stiftungsarbeit ein. Gesund werden hängt an mehr als der richtigen Medikation. Für das Mehr setzen wir uns ein."

 

PD Dr. Irene Teichert-von Lüttichau

"Gerade in der Onkologie müssen unsere Patienten oft über eine lange Zeit in der Klinik bleiben oder regelmäßig wiederkommen. Da kommt es neben der hochspezialisierten medizinischen Versorgung auf universitärem Niveau auch darauf an, dass sich die Kinder und Jugendlichen bei uns wohlfühlen. Dafür brauchen wir dringend die Unterstützung unserer Mitbürger. Die Stiftung soll hier einen entscheidenden Beitrag leisten."

 

Petra und Stefan Zauner

"Das Lied, das wir für die Kinderklinik Schwabing geschrieben und aufgenommen haben, ist uns eine echte Herzensangelegenheit."

 

Natascha Zillner

"Sehr gerne habe ich mit meiner Moderation des Benefizkonzerts die Stiftung Kinderklinik München Schwabing unterstützt.  Soviel Motivation, Kraft und Freude ist mir selten begegnet und ich hoffe, das Team der Stiftung erhält auch weiterhin viel tatkräftige Unterstützung. Für eine Moderation bin ich jederzeit wieder bereit….Alles Gute!"

 

Johnny Logan

"Für ihre großartige Unterstützung der Ärzte, Schwestern und Pfleger und deren Arbeit mit Münchens kranken Kindern gehen, wie man beim Prix d´Eurovision sagt, 12 Punkte an Herrn Dr. Grübl und sein Team, die Kinderklinik München Schwabing, die vielen Familien, denen sie helfen und an alle Kinder, die krank waren."

Hier ansehen

 

Luise Kinseher - die "Mama Bavaria vom Nockherberg"

"Es ist Sommer in München, ich sitz im Biergarten, es geht mir gut, und trotzdem sollte man auch immer wieder an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht. Deshalb unterstütze ich sehr, sehr gerne die Stiftung der Kinderklinik in Schwabing, die gegründet wurde von betroffenen Eltern, die wirklich wissen, worauf es ankommt - dass Kinder eine ganz besondere Betreuung brauchen, wenn sie krank sind, dass es wirklich wichtig ist, dass die Pflegekräfte viel, viel Zeit für sie haben, dass die Medizin sich fortentwickelt, um auf die Kinder einzugehen und vor allen Dingen, dass die Eltern bei ihren Kindern sein können. Deshalb: Unterstützen Sie auch mit mir die Stiftung der Kinderklinik Schwabing für neue Projekte und Weiterentwicklung der Kindermedizin! Dankeschön!"

Hier ansehen

 

Ksenija Fenske

"Ich weiß von der Stiftung, seitdem die Idee dazu geboren wurde. Unsere leitende Erzieherin, die selbst viele Jahre in der Initiative krebskranke Kinder München e.V. tätig war, hatte uns damals davon erzählt. Die Klinik war zuvor nicht gemeinnützig und durfte deshalb keine Spenden annehmen. Durch die Kollegin habe ich mitbekommen, wie die Initiative die onkologisch kranken Kinder unterstützt, dass die Kinder finanzielle Hilfen erhalten haben und auch Materielles wie Notebooks oder was sie sonst benötigt haben. Auch Elternwohnungen konnten so finanziert werden. Das hätten wir uns immer auch für unsere Diabetiker und an Epilepsie erkrankten Kinder gewünscht, aber da gab es keine entsprechende Initiative. Durch die Stiftung Kinderklinik Schwabing haben nun auch wir inzwischen materielle Spenden erhalten. Wir Erzieherinnen unterstützen die PR der Stiftung durch „story telling“, erzählen über unsere Arbeit und lassen PatientInnen erzählen."

 

Florian Wiesler, WSM Architekten

"Das Besondere beim neuen Elternhaus ist für mich, psychologisch extrem schwierige Dinge baulich unterstützend zu begleiten. Es müssen ganz private, halb private und öffentliche Räume in einem Konzept zusammengebracht werden.

Ich kann den Menschen ihr Leid nicht abnehmen, aber ich kann es vielleicht lindern, indem ich gestalterisch und entwerferisch-konzeptionell auf ihre Bedürfnisse eingehe."

 

Amelie Sanktjohanser

"Ich unterstütze die Stiftung Kinderklinik Schwabing als Ärztin, Therapeutin und Mutter aus vollem Herzen, ist doch der Kindercampus ein so wichtiges Projekt: Die Kinder und Angehörigen können hier von allen Seiten der Medizin und Therapie die Zuwendung erhalten, die für ihre ganzheitliche Genesung wichtig ist."

 

Tobias Krell ("Checker Tobi")

"Ich unterstütze die Stiftung Kinderklinik München Schwabing, weil ich weiß, was für wertvolle Arbeit dort geleistet wird und wieviel Herzblut alle Beteiligten da mit zur Arbeit bringen. Ich hatte die große Freude, für die Kinderwissenssendung "Checker Tobi" unsere Folge zum Thema "Krankenhaus" in Schwabing zu drehen, und es war einfach ein echt großes Vergnügen, alle Menschen kennenzulernen, die dort arbeiten und mit ihnen diese Folge zu produzieren. Ich weiß, wie wichtig und wertvoll die Arbeit der Stiftung ist, denn davon profitieren am Ende Menschen und vor allem Kinder in ganz München und Umgebung, und das finde ich superwichtig und sehr unterstützenswert."

Hier ansehen