Stiftung unterstützt Fortbildung "Kinderschutz in der Medizin"

Die Stiftung Kinderklinik München Schwabing hat zwölf ÄrztInnen der Kinderklinik Schwabing die Teilnahme an der zweitägigen Online-Fortbildung zum Thema "Kinderschutz in der Medizin" ermöglicht.

Eine Kindesmisshandlung zu erkennen, ist innerhalb der Berufsgruppen, die mit Kindern zu tun haben, nach wie vor sehr schwierig, aber dringend notwendig.
Deshalb setzt sich die Stiftung für eine kontinuierliche Verbesserung der Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten und Qualifikation aller KinderärztInnen und der Kinderschutzgruppe an der Kinderklinik Schwabing ein.

Der Basiskurs bietet eine wertvolle Einführung in sämtliche Aspekte des Kinderschutzes, die neben medizinischem Wissen unter anderem auch die rechtlichen Rahmenbedingungen und Gesprächstechniken umfassen.

Die Fortbildung wird einmal jährlich von der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) und der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt (DGfPI) veranstaltet.