Neuer Spielplatz auf dem KinderCampus

02.11.2018 - Der Plan für den neuen Spielplatz auf dem KinderCampus Schwabinbg ist fertig, und auch einen guten Teil der dafür erforderlichen Mittel in Höhe von insgesamt 100.000,- € konnte die Stiftung bereits einwerben. Geplant ist, in dem Bereich zwischen Haus 8, in dem die kinderpsychosomatische Abteilung des Krankenhauses untergebracht ist, und der Isoldenstraße eine Nestschaukel-Kombination und einen Spielturm mit Rutsche und Kletterwand inmitten einer Sandfläche aufzustellen - beschattet von einem Lindenhain.

Der frühere Spielplatz auf dem Areal der Kinderklinik musste im Zuge des Klinikneubaus weichen. "Ein Ersatz ist dringend notwendig", sagte der leitende Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Armin Grübl. "Es ist wichtig, dass die Kinder auch raus können, solange die neue Klinik noch nicht fertig gestellt ist, und nicht dauernd in ihren Zimmern bleiben müssen."

Der neue, zwischen 800 und 1000 Quadratmeter große Spielplatz ist ein sogenanntes Add-on-Projekt der Stiftung Kinderklinik Schwabing im Rahmen des Klinikneubaus. Add-on bedeutet, dass die Stiftung ergänzenden Leistungen, Ausstattungen und Aufgaben übernimmt, die aus Sicht der Kindermedizin sinnvoll und notwendig, über die reguläre Finanzierung aber nicht gedeckt sind. "Neben dem Spielplatz ist uns vor allem ein Haus für Eltern auf dem Klinikgelände wichtig, damit Eltern von schwerkranken Kindern bei ihren Söhnen und Töchtern bleiben können", sagt Grübl. Ein weiteres Anliegen der Stiftung ist der Bau von bezahlbarem Wohnraum für das Personal.

Die Süddeutsche Zeitung hat bereits über den neuen Spielplatz berichtet, hier finden Sie den Artikel.