Lesung von Alt-OB Christian Ude

31.1.2018 - Am Mittwoch, 7. März 2018 liest Münchens Alt-OB Christian Ude aus seinem Buch aus seinem Buch "Öha und andere Geständnisse!“. Beginn im Refektorium des Klinikums Schwabing ist um 19:00 Uhr, Einlass um 18:15 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge gebeten.

Musikalisch begleitet und umrahmt wird der Altoberbürgermeisters Christian Ude vom Münchner Quintenzirkel sowie von Freudentanz, einem Flüchtlingskindertanzprojekt. Um Anmeldung wird gebeten, per Email an info@hesse-eva.de.

Die Harl.e.kin-Nachsorge in Bayern ist ein Betreuungsangebot für Familien mit früh- und risikogeborenen Kindern im Übergang von der Kinderklinik nach Hause. Jede zu frühe Geburt oder Erkrankung eines Neugeborenen stellt hohe Anforderungen an die ganze Familie. Je früher die Geburt erfolgt, um so höher sind trotz der großen Fortschritte in der Neonatologie die Risiken für die kindliche Entwicklung. Für die Eltern ergeben sich daraus Verunsicherungen und psychosoziale Belastungen bis hin zu traumatischen Erfahrungen.

Genau hier setzt die Harl.e.kin-Nachsorge an. Das Nachsorgeangebot ist niedrigschwellig und zeichnet sich durch ein breites Indikationsspektrum aus, das kindliche und elterliche Gründe gleichermaßen aufgreift.

Mehr Informationen